Neue Prüfungsordnung IGP 2019 + Laufschema der Begleithundeprüfung zum Ausdrucken

Das neue Laufschema für die Begleithundeprüfung zum Ausdrucken - kostenloser Download und Video - Hundesport Nubi - Shop für aktive Hunde

Ob für die Begleithundeprüfung oder im Gebrauchshundesport: die neue Prüfungsordnung IGP sorgt 2019 für Veränderungen. Wir verraten dir, was bei der Begleithundeprüfung neu ist. Das aktuelle Laufschema kannst du dir weiter unten herunterladen und ausdrucken.

Wir beziehen uns auf die Internationale Gebrauchshunde Prüfungsordnung (IGP) der FCI, die du hier einsehen kannst.

Die Änderungen für die Begleithundeprüfung kurz zusammengefasst:

  • nur noch einmal durch die Gruppe, während der Leinenführigkeit
  • die Freifolge wird abgekürzt
  • Sitz und Platz aus der Bewegung sind wieder möglich

 

Laufschema der neuen Prüfungsordnung IGP (Stand 2019)

Video

Auf dem Youtube-Channel von The Dobernut gibt es eins der ersten Videos zum neuen Laufschema für die Begleithundeprüfung. James Weller kommt zwar aus England. Da IGP jedoch das “International” im Namen trägt, gelten überall die gleichen Regeln.

Die Internationale Gebrauchshunde Prüfungsordnung (IGP) gilt für alle Mitgliedsländer der FCI. Alle Prüfungsveranstaltungen in der Internationalen Prüfungsklasse (Prüfungen und Turniere) unterliegen dieser Prüfungsordnung.

aus der IGP

Dazu gehört auch die Begleithundeprüfung (BH).

 

Die einzelnen Übungen und Punkte der Begleithundeprüfung

Leinenführigkeit

Nach dem Anmelden beim Leistungsrichter geht es zum Startpunkt. Wie genau man sich anmeldet und was für eine Ausstattung erlaubt ist, kannst du hier nachlesen. Der Hund bleibt angeleint. Von dort aus geht es in den ersten Teil des Laufschemas und in die Gruppenübung.

In normalem Tempo geht es 50 Schritte geradeaus. Nach einer Kehrtwendung folgen zehn bis 15 Schritte in normalem Tempo, zehn bis 15 im Laufschritt und weitere zehn bis 15 in langsamem Tempo.

Wieder am Startpunkt angekommen geht es nach einem Rechtswinkel 15 Schritte weiter. Es folgt ein erneuter Rechtswinkel, 15 Schritte geradeaus, eine zweite Kehrtwende und nach sieben Schritten die Grundstellung. Auf das Zeichen des Leistungsrichters läuft der Hundeführer die verbliebenen acht Schritte, macht einen Linkswinkel und begibt sich in die Gruppe.

In der Gruppe läuft man eine Acht um zwei Personen und nimmt die Grundstellung in der Nähe einer Person ein. Wenn der Richter einen aus der Gruppenübung entlässt, gehört ein Danke Gruppe! zum guten Ton.

In der Leinenführigkeit können maximal 15 Punkte erreicht werden.

Laufschema Begleithundeprüfung zum Ausdrucken - neue Prüfungsordnung IGP 2019 - Hundesport Nubi - Shop für aktive Hunde - farbig

 

Freifolge

Ab hier gibt es Veränderungen im Schema. Direkt nach der Gruppenübung geht es wieder an den Startpunkt, wo der Hund abgeleint wird. Anders als bisher geht es nach dem Ableinen nicht noch einmal in die Gruppe.

Statt das gesamte Schema der Leinenführigkeit erneut ohne Leine zu laufen, beschränkt sich die Freifolge seit 2019 auf die 50 Schritte hinauf und mit Tempowechseln wieder hinunter. Für die Freifolge mit Tempowechsel gibt es im besten Fall 15 Punkte.

Anschließend geht erneut auf die Startposition. Nach 15 Schritten erfolgt die Sitzübung. Da gibt es jetzt wieder die Möglichkeit, den Hund aus der Bewegung absitzen zu lassen. Wahlweise kann man jedoch auch erst die Grundstellung einnehmen, das Hörzeichen Sitz geben und sich dann entfernen.

Laufschema Begleithundeprüfung zum Ausdrucken - neue Prüfungsordnung IGP 2019 - Hundesport Nubi - Shop für aktive Hunde - farbig

Zum Hund zurückgekehrt folgt die Platzübung. Nach 15 Schritten im Hörzeichen Fuß kann der Hund entweder aus der Bewegung abgelegt werden, oder aber aus der Grundstellung heraus. Über eine Entfernung von 30 Schritten wird der Hund in den Vorsitz abgerufen.

Sitz und das Ablegen mit Herankommen geben jeweils 10 Punkte, sofern der Leistungsrichter nichts zu bemängeln hat.

 

Ablage

Die Ablage bleibt unverändert. Im Fuß begeben sich Hund und Hundeführer zum Bereich für die Ablage. Nach dem Einnehmen der Grundstellung wird der Hund abgeleint und ins Platz gelegt. Der Hundeführer entfernt sich 30 Schritte und bleibt mit dem Rücken zu seinem Hund dort stehen. Denk daran: der Blick über die Schulter gibt Punktabzug – so verlockend er auch ist.

Für die Ablage können maximal 10 Punkte vergeben werden.

Neue Prüfungsordnung Begleithundeprüfung - Laufschema und Ablage - Hundesport Nubi

 

Übersicht Punktevergabe

Es können in der Begleithundeprüfung maximal 60 Punkte erreicht werden. Das gilt nach wie vor.

Die Punktevergabe sieht wie folgt aus:

  • Leinenführigkeit: 15 Punkte
  • Freifolge: 15 Punkte
  • Sitzübung: 10 Punkte
  • Ablegen in Verbindung mit Herankommen: 10 Punkte
  • Ablegen des Hundes unter Ablenkung: 10 Punkte

Zum Bestehen benötigst du mindestens 70 Prozent. Das sind 42 Punkte.

 

Das Laufschema der neuen Prüfungsordnung IGP zum Ausdrucken

Hier kannst du dir das neue Laufschema für die Begleithundeprüfung kostenlos herunterladen und ausdrucken. Wir haben es in farbig und in schwarz-weiß zum Download bereitgestellt.

Klicke einfach auf den entsprechenden Button und das PDF öffnet sich in einem neuen Fenster deines Browsers.

 

Für Hundesportvereine, Züchter und Blogger

Gerne dürft ihr die unveränderten PDF-Dateien des Laufschemas bei euch zum Download anbieten. Über einen Link zur Quelle, also zu unserem Artikel, würden wir uns freuen.

 

 

Neu im Shop:

 

 

Das sagen Hundesportler zum neuen Laufschema für die Begleithundeprüfung

Wir sind neugierig und haben uns nach Meinungen zum neuen Laufschema für die Begleithundeprüfung umgehört.

 

Neue Prüfungsordnung IGP 2019 + Laufschema Begleithundeprüfung zum Ausdrucken

Anne mit den Dobermännern Socke und Roulette | aktiv im Gebrauchshundesport | trainiert mit Roulette für die Begleithundeprüfung, hat mit Socke die BH, IPO 1 bis 3 und die FH 2 abgelegt

Nicht sinnvoll: die abgespeckte Freifolge

Wenn die Begleithundeprüfung als Einstieg in den Hundesport, unabhängig von der Sparte, angesehen wird und als erste Überprüfung des Gehorsams gilt, halte ich es nicht für sinnvoll, diese Überprüfung abzuspecken, um den Hundeführern den Einstieg in den Sport zu erleichtern. Wie den jetzt fehlenden Freifolge-Teil durch die Gruppe. Eine BH sollte für jeden Hund und Hundeführer zu schaffen sein. Niemand ist gezwungen, diese schon mit 15 Monaten abzulegen, wenn es noch an manchen Dingen hapert.

 

 

Neue Prüfungsordnung IGP 2019 + Laufschema Begleithundeprüfung zum Ausdrucken

Kerstin mit Bernersennenhund WookieHundesport Trainingstagebuch | ist mit Wookie im Obedience, Klasse 3, aktiv und hat mit ihm die Begleithundeprüfung abgelegt

Stärkerer Schwerpunkt im Straßenteil wünschenswert

In meinem Augen kommt es auf die Absicht an, warum jemand die BH läuft: Für Agistarter ist die vereinfachte BH sicher eine Erleichterung und die verkürzte Freifolge macht in dem Fall absolut Sinn. Für jemand, der die BH braucht, um bspw Steuern zu sparen (ohne sportliche Absichten), für den würde ich mir einen stärkeren Schwerpunkt im Strassenteil wünschen. Letztendlich sollte der Hundeführer zeigen, dass er seinen Hund ‚führen‘ – ihn also lesen und durch alle Situationen im Alltag bringen – kann und so sollte die gezeigte BH auch bewertet werden – unabhängig von einer perfekten Ausführung

 

 

Neue Prüfungsordnung IGP 2019 + Laufschema Begleithundeprüfung zum Ausdrucken

Ann-Christin mit Dobermann Ares | aktiv im Gebrauchshundesport und Ausbildungswart im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) | hat mit Ares die BH, IPO 1 bis 3 und die FH 1 absolviert

Kompromiss für Gebrauchshundesportler

Alles ist im Wandel – auch der Hundesport. Die Zeiten, in denen der IPO-Sport das Maß der Dinge ist, sind (leider) vorbei und die Prüfungsordnung muss sich diesem Wandel anpassen. Viele Hunde, die nun im breit gefächerten Sport unterwegs sind, bringen eine ganz andere Trieblage mit als zum Beispiel ein Malinois. Müssen die sich nun zehn Minuten (von den Hundeführern mal ganz zu schweigen) durch ein starres Schema kämpfen, um anschließend einer Sportart nachzugehen, die keinerlei Unterordnungselemente beinhaltet? Ich finde nicht.

Wir IPO-Sportler beschweren uns nun vielleicht über eine Vereinfachung der Begleithundeprüfung, aber wir trainieren doch ohnehin mit unseren Welpen nicht auf die BH hin, sondern auf die IPO 1. Die BH ist nur eine Zwischenstation, die JEDER Hundesportler benötigt. Also seien wir mal fair und freuen uns für die vielen anderen Sportler über die Erleichterung. Und hey – wir dürfen nun auch ein Sitz und Platz aus der Bewegung zeigen. Das nenne ich Kompromiss!

 

 

Neue Prüfungsordnung IGP 2019 + Laufschema Begleithundeprüfung zum Ausdrucken

Mara mit Malinois Wollie | gehört zum Team von Hundesport Nubi und ist Trainerin im DVG für die Bereiche Basis und Gebrauchshundesport | wird mit Wollie nach der neuen Prüfungsordnung die Begleithundeprüfung ablegen

Leichterer Einstieg in den Hundesport

Die aktuelle PO mit dem neuen Laufschema macht die Begleithundeprüfung leichter. Das kommt den Hundesportlern entgegen, die die Prüfung für Agility, Turnierhundesport oder aus gänzlich anderen Gründen benötigen. Für diejenigen, die Gebrauchshundesport betreiben, sind Sitz und Platz aus der Bewegung sinnvoll. Das müssen die Hunde in einer IGP-Prüfung ohnehin zeigen.

Dass die Begleithundeprüfung generell für alle Arten des Hundesports in der Form nötig ist und dort einen hohen Mehrwert bietet, bezweifle ich jedoch.

 

Wie findest du das neue Laufschema für die Begleithundeprüfung? Schreib’ uns einen Kommentar und lasse uns wissen, was du über die neue Prüfungsordnung IGP denkst!

 

Willst du nichts verpassen, was sich auf dem Hundesport Nubi-Blog und im Shop tut, dann abonniere unseren Newsletter!

Wir stehen ebenso wenig auf Spam wie du. Deshalb erscheint unser Newsletter nur zwei mal im Monat.
Deine Daten sind bei uns sicher! Du kannst dich jederzeit abmelden. Möchtest du mehr über Datenschutz und unseren Newsletter-Anbieter erfahren, werfe einen Blick in die Datenschutzerklärung.

 

Begleithundeprüfung neue Prüfungsordnung IGP - Laufschema zum Ausdrucken - Hundesport Nubi

 

Weitere Artikel zum Thema Begleithundeprüfung:

19 Idee über “Neue Prüfungsordnung IGP 2019 + Laufschema der Begleithundeprüfung zum Ausdrucken

  1. Pingback: Begleithundeprüfung: die Basics für den Hundesport

  2. Sabine Stempel sagt:

    Ich werde im April zum ersten Mal eine BH laufen und bin mir nicht ganz sicher ob ich die Änderung sinnvoll finde. Leichter ist die Prüfung so auf jeden Fall vor allem wenn ich da an meinen Schisser denke der nur sehr zögerlich in der Freifolge durch die Gruppe geht, also ist es eigentlich besser für mich, aber ich will ja beweisen das mein Hund gut ausgebildet ist und dazu gehört halt auch das er seine Angst überwindet und mir vertraut. Das soll er aber auch zeigen können.
    Des weiteren finde ich auch das der Verkehrsteil ausgeweitet werden müsste.
    Da wäre ich aber schon bei dem Thema das ich finde dass es einen Hundeführerschein geben sollte.

    • Mara sagt:

      Hey Sabine,
      vielen Dank für deinen Kommentar!
      So wie dir geht es vielen Hundesportlern: das neue Laufschema hat Vor- und Nachteile.
      Vertrauen beweist dein Hund auch noch an anderen Stellen, fernab der Gruppenübung. Beispielsweise bei der Unbefangenheitsprobe zu Beginn oder im Straßenteil.
      Wir wünschen dir ganz viel Spaß und Erfolg mit deinem Hund beim Training und drücken die Daumen für eure Begleithundeprüfung!
      Liebe Grüße,
      Mara und Tim

  3. Holger sagt:

    Ich , Holger Anhäuser bin anderer Meinung als alter HF 50 Jahre Hundesport !
    Für die Anfänger ist der vereinfachte Ablauf der BH/VT prima , wichtig ist das man Spaß
    mit seinem Hund hat .
    Meistens machen vielen HF garnicht weiter im IGP-Sport nach bestandener BH,
    sondern machen dann nur noch Fährtenarbeit ! Viel Spaß mit der Neuen PO .

    • Mara sagt:

      Hallo Holger,
      vielen Dank für deine Meinung zu dem Thema!
      Zum Gebrauchshundesport mit seinen drei Sparten braucht man ein gut funktionierendes Team um sich herum. Ohne Helfer kein Schutzdienst, ohne einen netten Landwirt kein Fährtengelände. Leider ist nicht jeder in der glücklichen Situation, den Gebrauchshundesport voll ausüben zu können. Dann wird sich nach der Begleithundeprüfung oft auf eine Sparte konzentriert, wie du es auch oft beobachtet hast.

      Wir geben dir vollkommen recht: egal welche Sportart – hauptsache, man hat Spaß mit seinem Hund!

      Viele Grüße,
      Mara

  4. Pingback: Vom Welpen zum Begleithund – Teil sechs | Begleithundeprüfung mit 15 Monaten?

  5. Pingback: Vom Welpen zum Begleithund - Teil vier | Training unter Ablenkung

  6. Pingback: Training unter Ablenkung: wieso es so wichtig ist + Trainingstipps

  7. Pingback: Hund "Bleib" beibringen? Wieso ein Auflösekommando besser ist - Hundesport Nubi

  8. Pingback: Die besten Trainingstipps für Alltag und Hundesport [Blogparade]

  9. Pingback: Der Deutsche Schäferhund - Nubis Hunderassen Lexikon

  10. Tanja sagt:

    Im letzten Jahr habe ich “spaßeshalber” für eine VDH-BH trainiert und daran teilgenommen, noch nach den alten Bedingungen – mit meinem zweijährigen Foxterrier. Ich fand, ein bisschen mehr Unterordnung könnte nicht schaden…
    Wie der stv. ausrichtende Vereinsvorsitzende anschließend – und auch viele andere Zuschauer sagten: “Für einen Terrier prima!” Ja, aber für die Richterin war die Leine nicht immer genug “durchhängend” (als Laie und Reiterin frage ich mich, was der Begriff “Führigkeit” dann bedeutet…), und in der Freifolge sei mein Hund zu wenig genau “bei Fuß” gegangen. 37 Punkte… Ich war aber sehr stolz, dass nach intensivem Üben Ablage, Sitz und Abruf etc. toll klappten – und hätte uns insgesamt zumindest ein “Ausreichend” gegeben. Das gab es aber nicht, sondern entweder “Befriedigend” oder eben durchgefallen. Wir sollten weiter üben… Jaja… Oder besser einen Sheltie kaufen… Wenn es kein Festland-Schäferhund sein soll…

    Ich brauche keine VDH-BH. Aber erstaunlich, zu beobachten und erfahren, dass wie auch immer ein Hund bestanden hat, der abseits von den anderen geführt werden musste, keine anderen Hunde sehen durfte, weil er sich sonst zu sehr aufgeregt hätte… etwas aggressiv vielleicht… Den “Straßenteil” hat er wahrscheinlich nachts um zwei auf einer Dorfstraße abgelegt.
    Mein Foxterrier ist ein geprüfter Stöberhund, fährt gemeinsam dicht an dicht mit fremden anderen Jagdhunden auf einem Anhänger, er hängt tendenziell gern nach vorn in der Leine, aber ich kann ihn auf Reisen in Hotels und auf Klassenfahrten mitnehmen, “Camp Canis” durchlaufen, mit Erfolg in einer Rettungsstaffel ausbilden – wenn das kein Begleithund ist!? Wenn solch ein Hund durch die VDH-BH fällt, muss ich sagen, die VDH prüft nicht das, was einen wirklichen Begleithund auszeichnet.
    Nur die Freifolge zu erleichtern, erscheint mir nicht zielführend. Man sollte analog zu den Schulnoten auch die Note “Ausreichend” einführen, allein, um Terrier und andere eher selbständig agierende Rassen nicht übermäßig zu benachteiligen. Voraussetzung für die Teilnahme am (Schutz-)Hundesport darf und soll ja gern weiterhin das “Befriedigend” sein.
    Der gut sozialisierte normale, nicht “Kampfhund”-Terrier, benötigt keinen Kadaver-Gehorsam, um menschenfreundlich zu sein. Er ist von sich aus fröhlich und frei – und lässt sich nur mit großem Aufwand zügeln. Insofern ist er, wenn die BH weiterhin so gerichtet wird wie bisher, egal ob mit langer oder verkürzter Freifolge benachteiligt, allein aufgrund seiner rassespezifischen Anlagen. Ich finde, das kann und darf nicht sein!

    • Mara sagt:

      Guten Morgen Tanja,

      danke für deinen ausführlichen Bericht!

      Wir geben dir vollkommen recht: die BH als Kennzeichen für einen im Alltag jederzeit unkomplizierten Hund, der einen überall hin begleitet, zu nehmen, ist Quatsch. Der Begriff Begleithundeprüfung ist leider irreführend und nicht mehr zeitgemäß. Es ist eine rein sportliche Prüfung nach den Standards des IGP-Sports. Mit “Alltag” hat das nicht viel zu tun.

      Der Hund, der keine anderen Hunde sehen durfte, hätte streng genommen gar nicht erst starten dürfen. Sowohl in der Wesensüberprüfung mit Chipkontrolle, als auch beim Straßenteil sollte das Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen überprüft werden und unauffällig sein.

      BH hin oder her – das, was du von deinem Foxterrier erzählst, klingt nach einem großartigen Hund der eine Menge kann! Wir wünschen dir ganz viel Freude an ihm und dass ihr euch diese nicht von irgendwelchen Prüfungsordnungen verderben lasst.

      Liebe Grüße,
      Mara

  11. Pingback: Vom Welpen zum Begleithund – Teil sieben | Das erste Turnier - Hundesport Nubi

  12. Natascha sagt:

    Gestern haben wir die Begleithunde Prüfung gut bestanden. Mein Hund ist eine französische Bulldogge. Der Richter hat auch den Körperbau berücksichtigt. Natürlich kann eine französische Bulldogge nicht direkt am Bein kleben und noch hoch gucken. Ich habe meiner französischen Bulldogge mit 10cm Abstand mit Schulterhöhe zu meinem Bein trainiert. So konnte sie mich noch anschauen. Der Richter war begeistert. Habe mehrere Einsen gehabt, jedoch auch ein Befriedigen und ein Mangelhaft.
    In der Platzablage ist mein Hund ins Sitz gegangen ist. Der Boden war sehr nass.
    Frauchen hatte einmal das Schema vergessen vor lauter Nervösität. Peinlich. Im Straßenteil hatten wir die volle Punktzahl. Der Straßenteil war mit Joggern, Anbinden am Zaun und Bedrohung/ Fixierung.(Mein Hund hat nur komisch geguckt und sich wieder weg gedreht und auf mich gewartet.) Wir mussten uns eng durch Hunde und Menschen schlängeln und Platzablage mitten im Gewusel machen. Ich fand schon, dass der Richter einige Alltagssituationen überprüft hat und vor allem auch das Wesen des Hundes. Im Endeffekt finde ich auch die abgespeckte Version für den Anfang gut. Uns hat es Spaß gemacht.

    Wir wurden von einer super Hundeschule vorbereitet. Top Trainers, meiner Meinung nach bei HVL in Essen. Jedoch ist so was auch immer eine persönliche Sache, wo man sich gut aufgehoben fühlt.
    Jetzt überlege ich, in welcher Sparte ich weiter machen will. Am liebsten Obedience. Es gibt auch ein Video im Netz wo jemand Championatssieger mit einer französischen Bulldogge war. Zum Glück ist meine Bulldogge sehr gut gesundheitlich aufgestellt. Flyingball würde mich auch interessieren. Aber das wird fast nirgends angeboten. Obedience ist auch nicht allzu oft vertreten. Sehr oft wird Rally Obedience angeboten. Mal schauen. Jetzt erstmal Pause und dann weiter schauen.

    • Mara sagt:

      Hey Natascha,

      herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Begleithundeprüfung!

      Ja, sehr kleine Hunde tun sich schwer mit dem dichten Laufen. Da sehen sie ja auch nicht ihren Menschen, sondern meist nur Bein. Einen guten Verein für “seinen” Sport zu finden, ist nicht immer einfach. Wenn du aus Essen kommst und Interesse am Obedience hast, können wir dir Studydogs von Natalie Knaack-Enkelmann sehr ans Herz legen. Das ist eine Hundeschule in Essen und Natalie selbst ist im Obedience und im Gebrauchshundesport aktiv.

      Liebe Grüße und viel Spaß noch zusammen,
      Mara

  13. Frauke sagt:

    Vielen Dank für die Erklärungen zur neuen Prüfungsordnung! Ich bin im PO Text über diesen Kommentar gestolpert: “Die Freifolge ist auch auf den eventuell notwendigen Wegen zwischen den Übungen zu zeigen. Auch beim Holen des Bringholzes muss der Hund in korrekter Fußposition mitgeführt werden.”

    Gilt das auch für den Weg von/zur Ablage unter Ablenkung in der BH/VT? Das kann ja unter Umständen ein ganz schön langes Stück sein? Meine letzte BH ist schon ein Weilchen her, aber ich glaube da wurde der Hund zwischen Ablage und den restlichen Übungen angeleint?

    Beim Laufschema zum Ausdrucken bist du glauch ich auch davon ausgegangen, dass bei der BH zwischen Ablage und der restlichen Unterordnung angeleint wird? Jetzt bin ich ein bisschen verwirrt, was richtig ist!

    Liebe Grüße,
    Frauke

    • Mara sagt:

      Hey Frauke,

      berechtigte Frage, die bei uns am Hundeplatz auch schon öfter auftauchte.

      Nach Abschließen des Laufschemas wird der Hund angeleint. War man mit der Ablage nicht zu Beginn dran, läuft man im Hörzeichen Fuß bis zum Punkt der Ablage und leint den Hund dort erst in der Grundstellung ab. Ja, auch diese Strecke wird im Fuß zurückgelegt. Und ja, das ist, je nach Hundeplatz, tatsächlich ein Stück, was zum Schema an Strecke obenauf kommt.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Trainieren,
      Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.